Auf der Suche nach einer erfüllenden Beschäftigung

Frau A. ist Anfang 40, verheiratet, Mutter einer kleinen Tochter.  Nach vielen Jahren beruflichen Erfolgs als Büroangestellte mit zunehmenden Verantwortungsbereichen verliert Frau A. plötzlich ihren Job. Zunächst enttäuscht über den Jobverlust, genießt sie auch die vermehrte Zeit bei ihrer Familie und in ihrem Heim. Nach einigen Wochen wird sie zunehmend unruhig und unzufrieden mit ihrer Lebenssituation. Einerseits entsprechen die vom AMS angebotenen Positionen nicht ihrer Qualifikation, andererseits möchte sie den Sommer mit ihrer Familie genießen, was ihr in dieser Situation schwerfällt. Sie beschließt, sich an einen geschulten Coach zu wenden, um ihre Situation zu reflektieren und um Klarheit über ihre beruflichen Ziele zu gewinnen. 

In einem ersten Treffen werden gemeinsam folgende Ziele definiert:

  • Klarheit gewinnen, ob es für Frau A. in Ordnung ist, zunächst zuhause zu bleiben und den Sommer mit der Familie zu genießen
  • Frau A. möchte eine erfüllende Beschäftigung
  • Die Vereinbarkeit mit der Familie ist zu berücksichtigen

Im Verlauf von 4 Arbeitstreffen werden folgende Themen bearbeitet:

  • Erarbeiten von Ressourcen und Fähigkeiten von Frau A., von denen manche schon in der Kindheit ‚schlummerten’
  • Daraus Ableiten von Prinzipien für eine erfüllende Beschäftigung
  • Arbeit an Ideen und Perspektiven für die berufliche Zukunft unter Einbeziehung der Vereinbarkeit mit der Familie

Beim Abschluss des Coachingprozesses meint Frau A.:

‚Ich kann die Zeit mit meiner Familie jetzt genießen. Auf einer Skala von 1-10, bin ich jetzt bei 8.’

‚Ein Job mit Anerkennung und guter Bezahlung ist mir wichtiger als ich dachte. Ich weiß jetzt, in welchen Bereichen ich arbeiten möchte.’

‚Ich habe in diesem Sommer an mir gearbeitet. Die Fragen des Coach haben bei mir eine Veränderung bewirkt.’

Comments